Lerntipps F R Packendere Antagonisten

Schritt für bessere texte 34 tricks und tipps für deine erste 1

Die Darmstäbchen. Die Gruppe der Darmstäbchen ist in der Natur verbreitet. Sie wohnen in den Menschen, des Vogels, anderer der Tiere, mit deren Exkrementen in die äußerliche Umgebung geraten. Die Darmstäbchen — fakultativ, verfügen über die hohe Immunität und die Zeit können im Wasser, dem Boden und anderer der äußerlichen Umgebung erhalten bleiben. Bei der Temperatur 55° kommen sie nur nach der Stunde um, bei der Temperatur 600S-durch 15 Minuten Bei der thermischen Bearbeitung der Halbfabrikate um (die Temperatur 65—70°) kommen sie durch 10 Minuten Am meisten entwickeln sich die Darmstäbchen bei der Temperatur 37°. Jedoch können sie sich und bei der Zimmertemperatur fortpflanzen.

Die optimale Temperatur der Entwicklung der Bakterien 37 ° Mit, aber können sie wachsen und bei 25-40 ertragen ° S.Oni das Erwärmen bis zu 50 ° Mit im Laufe von 60 Minen, bis zum 58-60 ° —30 der Minen, bei 100 ° Mit kommen augenblicklich um. Die Lösungen 5 % Phenols und 3 % dieser Erreger im Laufe von 2—3 Minuten

können auch beim Gebrauch der Eier und des Fleisches des häuslichen Vogels, besonders wasser- entstehen. Die Verseuchung der Eier die Vögel bildet 30—40 % (W.A.Kilesso) manchmal. Ein Grund der Ansteckung von den Salmonellosen können das Pulver und die Melange sein, bei deren Herstellung das sanitäre Regime verletzt war.

Aus dem Organismus des kranken Menschen heben sich die Erreger dieser Infektionen in die äußerliche Umgebung zusammen mit, dem Urin und dem Speichel heraus. Die meiste Gefahr in der Streuung der Bakterien stellt der Urin vor, in dem die Zahl der Bakterien bis zu 180 Mio. der Körper in 1 gehen kann.

Die große Bedeutung wie den Faktor der Sendung haben die Milch und die Milchlebensmittel. können in die Milch bei der Verschmutzung des Euters der Kuh von den Mikroben des Darms geraten. Es sind auch die Erkrankungen, beim Gebrauch solcher kulinarischen Erzeugnisse, wie die Salate, die Gemüsesalate beschrieben u.a.

Es ist das Entstehen der Salmonellosen beim Gebrauch der Sülze möglich. der Sülze geschieht beim Verstoß seiner Technologie gewöhnlich: die geschweißten und verflachten Substrate nicht nochmalig; das gekochte Fleisch wird auf, verwendet für das feuchte Fleisch verflacht; die Sülze kühlt im warmen Raum ab; die Temperatur der Sülze ungenügend niedrig.

Die führende Rolle vor dem Entstehen der Erkrankungen S.thyphi murium, Senteriditis, S.cholerae. ­ oft vom Erreger ist S.thyphi murium (daneben 65—75 % der Fälle nahrungs- der Natur). — kurz die Stäbchen, nach der Weise der Atmung — fakultativ. Sie pflanzen sich bei der Zimmertemperatur, aber am intensivsten bei 37° gut fort. Ihre einige Arten kommen bei bis zu nicht um—.-82°s Und verlegen das Austrocknen gut. sind zur Einwirkung des Kochsalzes standfest und sparen die Lebensfähigkeit in den Fleischsalzwasser (29 % die Salze) im Laufe von 4—8 Monate bei der Temperatur 6-12° auf. Sie leben im Wasser und auf verschiedenen Gegenständen bei der Zimmertemperatur bis zu 45—90 Tagen über.

Die Ansteckung der Lebensmittel möglich auch der Versetzung der Erreger der Darminfektionen von den Fliegen und den Nagetieren. Die große Gefahr in der Sendung der Infektion stellen die infizierten Lebensmittel vor, vor dem Gebrauch ziehen sich der Bearbeitung (die Gemüsesalate, das Gemüse, die Früchte, der Beere u.a.) nicht unter oder werden nach der thermischen Bearbeitung (die Milch, die Milchlebensmittel, den Quark, die saure Sahne, verschiedene die Erzeugnisse) infiziert.

Dieser Gruppe der Erkrankungen sind die derartige Lokalisation des Erregers (der Darm), identisch und des Weges der Ansteckung (ist fäkal-oralnyj,, die ähnlichen Darmerscheinungsformen (die Verwirrung der Funktion darm- der Trakt, sowie die Grundprinzipien des Kampfes und der Prophylaxe eigen. Die Quellen der Infektion sind nur der kranke Mensch und ; mit Ausnahme des Paratyphus In, Quelle, außer dem Menschen, können einige Tiere (das grosse Hornvieh, des Schweines, des Vogels) sein.

Laut gegeben die Literaturen, daneben 10 % der Gesamtzahl meldet sich von den Erregern. Angegeben bei der bedeutenden Ansammlung der Erreger in der Nahrung infolge des Verstoßes der Hygienebestimmungen der Bearbeitung, der Aufbewahrung und der Fristen der Realisierung der Lebensmittel.

Es ist nötig zu bemerken, dass die Immunität verschiedener Arten der Stäbchen in der äußerlichen - Umgebung. Zu standfester verhält sich das Stäbchen Sonne. So spart sie die Lebensfähigkeit im Flusswasser im Laufe von 6—35 Tagen, in brunnen- — bis zu 26, in — bis zu 92 Tagen auf. Auf der Oberfläche des Körpers der Fliege und in ihrem Darm ist das Stäbchen im Laufe von 2 — 5 Tage lebensfähig.